Das NeuroKom Bad Tölz ist da

 

 

Für wen wir da sind

  • Menschen mit erworbenen Hirnverletzungen, zum Beispiel durch Unfall, Schlaganfall, entzündliche Prozesse, Hirnblutung oder Sauerstoffmangel
  • Menschen, die durch plötzliche Behinderung „aus der Bahn geworfen“ sind und Anleitung bzw. Begleitung bei der Stabilisierung ihrer neu zu definierenden Identität benötigen, um wieder am alltäglichen Leben teilzunehmen
  • im berufsfähigen Alter von 17 bis 55 Jahren
  • Menschen, die noch nicht länger als drei Monate aus der medizinischen Rehaklinik entlassen sind

Ausschlusskriterien sind

  • bleibende Pflegeabhängigkeit
  • akute Suchterkrankung

 

Die Neuroberufliche Rehaeinrichtung (NRE)

(Neu-)Orientierung und Vorbereitung zur Rückkehr in ein selbstbestimmtes Privat- und Arbeitsleben Die NRE Bad Tölz ist eine Einrichtung zur nachklinischen NeuroRehabilitation - direkt im Anschluss an den Aufenthalt in einer medizinischen Rehaklinik. Sie dient der lebenspraktischen Vorbereitung des Rehabilitanden auf die Rückkehr in ein möglichst selbstständiges, selbstbestimmtes Privat- und Arbeitsleben. Im Rahmen der „Therapeutischen Gemeinschaft “ wird der zentral traumatisierte Mensch zur Bildung einer stabilen Persönlichkeit wiederbefähigt.

 

Leistungen

  • nachklinische, stationäre, integrative Langzeit - Rehabilitation (von drei bis zu 24 Monaten) im fachlichen Rahmen der NeuroTherapeutischen Gemeinschaft
  • medizinische, medizinisch - berufliche und psychosoziale Rehabilitation aus einem Guss nach dem ganzheitlichen bio-psycho-sozialen Modell der WHO
  • individuelles, an Lebensart und -umfeld des einzelnen Rehabilitanden ausgerichtetes Rehaprogramm
  • Mitwirkung und Mitbestimmung des Rehabilitanden und der Angehörigen bei Zielvereinbarungen und Rehaplangestaltung
  • intensive Angehörigenarbeit (Seminare zur psychischen Stabilisierung, Anleitung zur Begleitung des Betroffenen, sozialrechtliche Beratung, Rooming - In u.a.)
  • Einzelzimmer mit Bad und Balkon in familiären, lebensfreundlichen, therapeutisch begleiteten Wohngruppen
  • ruhige, zentrale Lage im Badeteil von Bad Tölz, in einem lebendigen Umfeld mit sehr guter Infrastruktur und hohem Kultur- und Freizeitwert

 

Angebote

Fachtherapien wie NeuroPsychologie, Psychotherapie, Ergotherapie, Physiotherapie, Sprachtherapie oder Arbeitstherapie, welche in Handlungen des Alltagslebens integriert sind. Zu diesen Bereichen gehören unter anderem Selbstversorgung, häusliches Leben, Lernen und Bildung, Arbeit und Beruf, Freizeitgestaltung persönliches Finanzmanagement und das Eruieren oder Beschaff en förderlicher Umweltfaktoren und Hilfsmittel. Die NRE Bad Tölz biete eine Vielzahl von therapeutischen und Freizeitangeboten. Eine kleine Auswahl hiervon finden Sie im Folgenden:

  • therapeutische und berufsvorbereitende Werkstätten:
    • Produzierende und Kreativwerkstätten (zum Beispiel Holz, Metall, Textil, Kunst, Keramik, Gastro)
    • kaufmännische Übungsfirma
    • Lernbüro
  • betriebliche Arbeitserprobung in externen Unternehmen oder am alten Arbeitsplatz
  • Arbeitsplatzfindung und Begleitung durch Integrationsvorbereitenden Dienst (IVD), oder Vorbereitung auf eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung
  • vielseitige Freizeitaktivitäten

 

Kostenträger und Finanzierungsmöglichkeiten

  • Regelfinanzierung durch überörtliche Sozialhilfeträger, gesetzliche Krankenkassen und Rentenversicherer, die sich die Kosten teilen
  • im Einzelfall über Berufsgenossenschaften, Unfallversicherer, private Krankenkassen, Kostenträger von deutschsprachigen EU - Ländern und anderen 

Wir helfen Ihnen gerne dabei, die passende Finanzierungsmöglichkeit zu finden. Treten Sie mit unserem zuständigen Sozialdienst in Kontakt.

Sozialdienst

In sämtlichen Fragestellungen rund um Reha und Kostenübernahme in der NRE beraten Sie

Frau Sonja Alstetter, Tel +49(0)8041 80 88 9 - 977 Fax +49(0)8041 80 88 9 - 990, sozialdienst@neurokom.de


Frau Petra Bröker
, Tel. +49 (0)8041-80889-966, Fax +49 (0)8041-80889-990, broeker@neurokom.de.

Klicken Sie hier um die Broschüre der NRE als PDF downzuloaden.